Ein GC-Leitfaden zu globalen Anlagetrends – Gesellschafts- und Gesellschaftsrecht

Um diesen Artikel auszudrucken, müssen Sie sich lediglich bei Mondaq.com registrieren oder anmelden.

In einem kürzlich veröffentlichten Artikel von Zeitschrift für Wirtschaftsrecht in AsienDie Partner von MoFo Lip, Kian Ang und Marcia Ellis, teilten ihre Gedanken zu Anlagetrends und regulatorischen Entwicklungen.

Lip Kian sieht ein starkes Interesse an Akquisitions- und Investitionstransaktionen in den Bereichen Technologie, Zahlungsverkehr und Rechenzentren in Südostasien. Er stellt jedoch fest, dass Geschäfte länger dauern, bis sie abgeschlossen sind, da Käufer und Investoren aufgrund knapperer Liquidität und breiterer makroökonomischer Bedingungen vorsichtiger werden. Im Private-Equity- und Venture-Capital-Bereich stellt Lip Kian fest, dass Investitionen zunehmend in Wandelanleihen wie Wandelanleihen und einfache Futures-Equity-Deals getätigt werden, da Investoren und Unternehmen angesichts des Rückgangs der Bewertungen zögern, sich auf Preisrunden einzulassen.

Während der aktuellen Marktunsicherheit erwartet Lip Kian, dass Käufer und Investoren selektiver werden und Ziele sorgfältiger bewerten, um ihre Trades zu schützen. „Die Bedingungen der Transaktion werden wahrscheinlich käuferfreundlicher, wenn die aktuellen Marktbedingungen anhalten oder sich verschlechtern. Wir haben zum Beispiel gesehen, wie Investoren aggressivere Liquidationspräferenzen oder, im Fall der Wandelschuldverschreibungsfinanzierung, mehr Informations- und Governance-Rechte und höhere Diskontsätze bei der Umwandlung forderten“, sagte Lip Kian.

Auf der regulatorischen Seite sagt Marcia, dass China-bezogene Transaktionen von der sich entwickelnden nationalen Regulierungslandschaft und sich entwickelnden internationalen Vorschriften und Durchsetzungsprioritäten betroffen sind, mit besonderer Auswirkung auf China-bezogene Transaktionen. Sie erklärt: „Der Blick ins Ausland, geopolitische Spannungen und die stetige Zunahme nationaler Sicherheitsüberprüfungssysteme auf der ganzen Welt behinderten weiterhin Auslandsaktivitäten. Viele Regionen, in denen historisch gute Ziele identifiziert wurden, wie die USA und Europa, haben die Ratings für ausländische Investitionen in sensiblen Sektoren verdoppelt.“

„Infolgedessen suchen chinesische Käufer oft nach Gelegenheiten in Märkten wie Südostasien, dem Nahen Osten und Lateinamerika“, fügte Marcia hinzu.

Insgesamt ist Marcia der Ansicht, dass das langfristige Investitionsklima für in China tätige Unternehmen und Privatpersonen weiterhin positiv ist. Strategische M&A-Transaktionen in Sektoren, die Chinas nationale politische Richtlinien zur Dekarbonisierung, Digitalisierung und zum Binnenkonsum unterstützen, sind ebenso attraktiv wie Investitionen, die mit dem Thema des gemeinsamen Wohlstands verknüpft werden können. “Wir haben in diesem Jahr bedeutende Abschlüsse in den Bereichen Technologie, Medien und Telekommunikation, Gesundheitswesen und Biowissenschaften sowie alternative Energien erlebt, da Investoren versuchen, Marktanteile zu stärken und Fähigkeiten in bestimmten Sektoren zu vertiefen”, sagte Marcia.

Lesen Sie den vollständigen Artikel (Abonnement kann erforderlich sein).

Aufgrund der Allgemeingültigkeit dieser Mitteilung gelten die hierin bereitgestellten Informationen möglicherweise nicht in allen Fällen, und es sollten keine Maßnahmen ohne spezifische Rechtsberatung auf der Grundlage spezifischer Situationen ergriffen werden.

© Morrison & Foerster LLP. Alle Rechte vorbehalten

BELIEBTE ARTIKEL ZUM THEMA: Unternehmens-/Handelsrecht aus den Vereinigten Staaten

ESG Greenwashing-Serviceblatt

FTI-Beratung

In der heutigen technologiegetriebenen, ständig verfügbaren Umgebung stellen Unternehmen ESG- und Nachhaltigkeitsinformationen auf vielfältige Weise bereit. Informationen zu Risiken, ESG-Zielen…

Leave a Comment